Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kita St. Georg, Bad Fredeburg

Zusammenarbeit mit den Eltern

Ein freundlicher Umgang mit den Eltern und dem Interesse an ihren Lebenssituationen ist uns wichtig, um ein vertrauensvolles Verhältnis aufbauen zu können. Dies ist eine notwendige Basis, um gemeinsam gute Erziehungsarbeit leisten zu können. Es ist für eine gelingende Betreuung der Kinder sehr wichtig, dass diese merken, dass zwischen den Eltern und den zuständigen Erzieherinnen eine positive Atmosphäre herrscht.

Auf dieser Grundlage kann sich dann ein eine gute Beziehung zum Kind entwickeln und gemeinsam gesetzte Ziele können besser erreicht werden.

Die Verschwiegenheit über die uns anvertrauten Dinge, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
Formen unserer Zusammenarbeit:

Information      

Die Eltern bekommen notwendige Informationen über:

  • Anmeldegespräch mit Besichtigung der Einrichtung / Konzeption
  • Informationsveranstaltung vor dem Kindergarteneintritt und aushändigen aller notwendige Unterlagen
  • kurze Informationen beim Bringen oder Abholen über wichtige Geschehnisse; ganz besonders intensiv während der Eingewöhnungsphase
  • Informationen über aktuelle Abläufe und Termine in Form von Elternbriefen und Aushänge im Eingang und an der Gruppenwand
  • Gesprächsmöglichkeit nach kurzfristiger Terminabsprache in dringenden Angelegenheiten
  • jährliches Elterngespräch über den jeweils aktuellen Entwicklungsstand des Kindes

 

Beteiligung und Beratung

  • Elternversammlung
    Hier gibt es Informationen über Trägerstrukturen, den Ablauf eines Kindergartenjahres und die Elternvertreter für den Rat der Tageseinrichtung werden gewählt. Sie tagt einmal jährlich zu Beginn des Kindergartenjahres. Sie kann bei Bedarf auch öfter einberufen werden.
  • Sitzungen „Rat der Tageseinrichtung“
    Die gewählten Elternvertreter (der Elternrat), das Personal und die Vertreter des KV und PGR der örtlichen Kirchengemeinde treffen sich mindestens 2x jährlich zu einer Sitzung. In diesen Sitzungen werden die Elternvertreter über personelle Veränderungen, Neuanschaffungen, bauliche Maßnahmen, gesetzliche Angelegenheiten besprochen und Aktionen wie z. B. das Familienfest geplant. Der Elternrat hat kein Stimmrecht, ist aber zur Meinungsbildung sehr wichtig. Bei Bedarf kann sich der Elternrat jederzeit zu notwendigen Absprachen treffen.

    Bei Entscheidungen auf kurzem Wege, holen wir vom Kindergartenteam gerne die Meinung der Elternvertreter  ein.