Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kita St. Georg, Bad Fredeburg

 

Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist für die angehenden Schulkinder ein sehr wichtiger und entscheidender Schritt. Daher möchten wir die Kinder in ihrem letzten Kindergartenjahr spielerisch auf die Schule vorbereiten und sie bei dieser wichtigen Übergangsphase begleiten. Einmal die Woche findet morgens das Vorschulkinderangebot statt, bei dem wir schulnahe Themen aufgreifen und gemeinsam mit den Kindern in Projekten erarbeiten.  

Folgende Schwerpunkte werden gesetzt:

  • Spielerischer Umgang mit Zahlen/Mengen
  • Spielerische Auseinandersetzung mit dem Thema Wahrnehmung
  • Soziale Kompetenz / Selbstständigkeit
  • Exkursionen


Im letzten Kindergartenjahr stehen auch noch einige Exkursionen auf dem Plan. Besuche in einer Zahnarztpraxis, auf der Polizeiwache, der Feuerwehrwache und der Rettungswache haben einen festen Bestand. Weitere Ausflüge hängen vom Zeitrahmen/Interessen der Kinder ab. Besucht wurden bereits: Imker, Schreiner, Bauernhof, Bäckerei und die Großküche. Hier lernen die Kinder, wie sie sich in gefährlichen und schwierigen Situationen verhalten sollten. Spielerisch werden hier noch einmal Kompetenzen, wie Konzentration, Aufmerksamkeit und genaues Zuhören aufgegriffen und gefördert.
Bevor das letzte Kindergartenjahr zu Ende geht, unternehmen wir mit den Vorschulkindern eine Abschlussfahrt, die für die Kinder etwas ganz Besonderes ist.  Abschied zu nehmen wird für die Kinder im letzten Kindergartenjahr ein großes Thema. Wir laden die Vorschulkinder und ihre Familien ein, den Abschied mit uns beim Abschlussgottesdienst mit einem anschließenden gemütlichen Abend zu feiern.

Großer Bewegungsraum

Jede Gruppe hat ihren wöchentlichen Turntag. An diesem Tag geht die jeweilige Gruppe in Kleingruppen in den Bewegungsraum.
An den anderen Tagen und für die Mittags- und Nachmittagszeit wird dieser Raum für unterschiedlichste Bewegungs- und Entspannungsangebote genutzt. Ebenso finden hier gemeinsame Treffen mit allen Kindern der Einrichtung statt, wie z.B. gemeinsames Singen.

Wöchentlicher Waldtag

Gruppenübergreifend lernen sich die Kinder an unserem wöchentlichen „Waldtag“ kennen. In der Zeit von Ostern bis zu den Herbstferien haben die Vorschulkinder und die „Mittelkinder“ aus allen drei Gruppen die Möglichkeit, jeden Donnerstag gemeinsam den Vormittag miteinander im Wald zu verbringen. Neue Kontakte können geknüpft werden und viele Erfahrungen werden gesammelt. Sie haben hier die Möglichkeit, ihrer Kreativität und Bewegungsfreude nachzukommen und ihr Naturwissen zu erweitern.

Religionspädagogisches Angebot

In den Gruppen bieten wir regelmäßig religionspädagogische Angebote an, wie Legearbeiten, Geschichten, Kreativangebote, usw.
Siehe Konzept.

Alle 2 Monate bietet unsere Gemeindereferentin Frau Jasperneite für alle Vorschulkinder in unserem Kindergarten ein religionspädagogisches Angebot an. Sie ist geschult im „biblischen Geschichten erzählen“ und weckt hier noch einmal auf eine andere Art und Weise die Neugierde bei allen Kindern zu religiösen Themen. An diesem Morgen bearbeitet sie in dieser Gruppe aktuelle und dem Kirchenjahr passende religiöse Themen und bringt so den Kindern den katholischen Glauben nah. Zu den Geschichten erleben die Kinder Jesus und Gott als einen Freund zu empfinden, der sie in ihrem Leben positiv begleitet.

Ferien- und Schließungstage

Zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres wird eine Terminübersicht mit unseren Ferien und Schließtagen herausgegeben. So dass für die Eltern eine langfristige Planung möglich ist. Unsere Ferien- und Schließtage müssen vom jeweiligen Elternbeirat genehmigt werden und auch der Träger ist über die Zeiten informiert.